Kindergarten ABC

Ein Sprichwort sagt: "Aller Anfang ist schwer". Bei uns soll es nicht so sein, deshalb hier ein Kindergarten ABC, das Ihrem Kind und Ihnen den Einstieg erleichtern soll. Außerdem hoffen wir, dass sich Ihr Kind bald bei uns wohl fühlt. In diesem Sinn, heißen wir Sie hiermit herzlich Willkommen in der "Arche Noah".

 

Anschlagtafel

Wichtige Mitteilungen und Termine sind unseren Anschlagtafeln am Kindergarteneingang und an den Pinnwänden vor den Gruppenzimmern zu entnehmen.

Inhaltlich:

  • Kindergarten an Eltern
  • Foto Nachbestellen
  • Elternbeirat an Eltern
  • Öffentlichkeit an Eltern
  • Eltern an Eltern
  • Allgem. Information von familienberatenden Institutionen und Organisationen
  • Wochenschau/Tagesrückblick

 

Abmelden Ihres Kindes

Bitte melden Sie ihr Kind von 07.30 bis 8.30 Uhr in der Einrichtung ab, wenn es nicht in den Kindergarten kommt.

Bei ansteckenden Krankheiten ist es wichtig, dass Sie Ihr Kind abmelden, damit wir die anderen Eltern über die "Infotafel" im Eingangsbereich informieren können.

 

Brotzeit

Geben Sie Ihrem Kind eine abwechslungsreiche und ausgewogene Brotzeit, bitte ohne Süßigkeiten und eine Trinkflasche mit!

Um Müll zu vermeiden bitten wir Sie, die Brotzeit in einem Frischhaltebehälter (in einem geeigneten Rucksack) mitzugeben. Vermeiden Sie Tetrapacks und Plastiktüten.

 

Bücherei

Wir besuchen mit den Kindern alle 14 Tage die Bücherei im Pfarrheim. Für die Kinder besteht die Möglichkeit, sich dort Bilderbücher für zu Hause auszuleihen. Den Jahresbeitrag von 3 Euro sammeln wir im September bar ein. Wir bitten Sie um einen sorgfältigen Umgang mit den Büchern.

Eine Büchereitasche gestalten wir mit den Kindern im Kindergarten!

 

Erziehungspartnerschaft mit Eltern (Elternarbeit)

Wir wollen gemeinsam mit Ihnen für die geistige, seelische und körperliche Entwicklung Ihres Kindes sorgen. Deswegen ist uns eine gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Ihnen wichtig, und wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit. Damit diese Zusammenarbeit gelingen kann, bieten wir vielfältige Möglichkeiten des gegenseitigen Kennenlernens und Austausches an.

a) Elternbriefe

Sie erhalten von uns Elternbriefe mit Namen "Flaschenpost". In der entsprechenden Rubrik auf dieser Webseite erhalten Sie Elternbriefe, in denen wir Sie über die aktuellen Themen aus den Gruppe informiert werden.

b) Elterngespräche

Damit Sie erfahren, wie sich Ihr Kind bei uns im Kindergarten verhält und entwickelt, bitten wir Sie ein- bis zweimal zu einem Entwicklungsgespräch.

c) Hospitation

Nach einer Eingewöhnungszeit können Sie nach Absprache mit dem Gruppenpersonal einen Tag mit Ihrem Kind in unserem Kindergarten verbringen. Wir wollen Ihnen so die Möglichkeit geben, ihr Kind in der Gruppe zu beobachten und einen Einblick in das Kindergartengeschehen zu bekommen.

Dabei ist natürlich wichtig, dass Sie mit Ihren Beobachtungen vertraulich umgehen - so wie es das Datenschutzgesetz vorgibt!

 

Fotos

Jede Gruppe fotografiert im Freispiel, bei Angeboten, bei Festen, bei Geburtstagen usw. Diese Fotos kommen als Erinnerung in die Entwicklungsmappe ihres Kindes. Ebenfalls können Sie die Fotos auch als CD in Ihrer Gruppe erwerben. Jedoch müssen alle Eltern zu Beginn des Kindergartenjahres eine Einwilligung unterschreiben.

 

Geburtstag

Wir feiern diesen Festtag Ihres Kindes mit der ganzen Gruppe. Wollen Sie diesen Tag mitfeiern, dann besprechen Sie das bitte mit den Erzieherinnen. Auf Wunsch Ihres Kindes können Sie Kuchen oder das Lieblingsgericht ihres Kindes für die Gruppe mitbringen.

 

Hausschuhe

Bitte geben Sie Ihrem Kind feste und geschlossene Hausschuhe mit (keine Pantoffeln).

 

Homepage

Hier auf unserer Homepage können Sie alle aktuellen Termine, Veranstaltungen, Elternbriefe und Informationen über den Kindergartenalltag erfahren.

 

Kleidung

Im Kindergarten ist bequeme Kleidung erwünscht, die ruhig einmal schmutzig werden darf. Bitte denken Sie bei schlechtem Wetter an Regenbekleidung (Matschhosen und Gummistiefel)!

Wechselkleidung: Es kann ja mal was passieren!

Bitte kennzeichnen Sie Hausschuhe, Turnsachen und die Brotzeittasche Ihres Kindes mit Namen! Liegengebliebene Kleidungsstücke und Gegenstände der Kinder werden in den Garderoben gesammelt.

 

Musikalische Früherziehung

Sie können Ihr Kind zu "Kiddy's Music" (Musikalische Früherziehung) bei Stefan Brinninger anmelden. Der ausgebildete Musiker ergänzt somit unsere Musikerziehung in den Gruppen.

In der vertrauten Umgebung der Einrichtung können die Kinder nach Anmeldung durch ihre Eltern wöchentlich einmal für 45 Min., daran teilnehmen. Die Kosten pro Monat liegen bei 24 Euro.

 

Öffnungszeiten

Gruppe Öffnungszeit Bringzeit Abholzeit
Tiger 7.30 - 13.00 7.30 - 8.30 12.15 - 13.00
Mäuse 7.30 - 13.30 7.30 - 8.30 12.15 - 13.30
Bären 7.30 - 14.00 7.30 - 8.30 12.15 - 14.00
Giraffen 7.30 - 16.30 7.30 - 8.30 12.30 - 15.30

Der Kindergarten schließt am Freitag um 15:00 Uhr

Die Eltern sind verpflichtet, die Gruppenöffnungszeiten, sowie die Bring- und Abholzeiten einzuhalten. Im Interesse des Kindes und gemäß der pädagogischen Zielsetzung soll die Einrichtung regelmäßig besucht werden. Außerhalb der Öffnungszeit kann das Personal die Kinder nicht beaufsichtigen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie Ihr Kind pünktlich abholen.

 

Parken

Bitte benutzen Sie den großen Parkplatz vor dem Pfarrheim.

Feuerwehrzufahrt: Die gepflasterte Fläche vor dem Kindergarten muss unbedingt für Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge freigehalten werden!

 

Taschentücher

Bitte geben Sie Ihrem Kind zum Kindergartenbeginn eine "Großpackung" Papiertaschentücher mit.

 

Turnen

Zum Turnen benötigt Ihr Kind ein Turnsäckchen mit bequemer Turnkleidung, bestehend aus T-Shirt und Turnhose, sowie Gymnastikschuhe mit rutschfester Sohle.

 

Vorschulerziehung

Die Erziehung vor der Schule, auch die im Elternhaus, wird generell als vorschulische Erziehung bezeichnet. Während der gesamten Kindergartenzeit erwirbt das Kind Fähigkeiten und Fertigkeiten, die es auf die Schule vorbereiten.

Hierzu einige Beispiele: Selbstbewusstsein und Selbständigkeit fördern, die Sprachfähigkeit ausbauen, zuhören und still sitzen können, Farben lernen, zählen, richtiger Umgang mit dem Stift und der Schere u.v.m.

 

Zum Schluss

wünschen wir Ihnen und uns bei der gemeinsamen Arbeit:

"..... den Mut, Dinge zu verändern,
die wir verändern können;
die Gelassenheit, Dinge anzunehmen,
die wir nicht verändern können;
und die Weisheit,
das eine vom anderen unterscheiden zu können!"