Bäckereibesuch des katholischen Kindergarten

 Am Donnerstag, den 24. November 2022 besuchten die Vorschulkinder des katholischen Kindergarten Arche Noah die Bäckerei Scherer in Rumering.

Die Kinder starteten mit einer Brotzeit – Butterbrezen für jedes Kind.

Jeder durfte Brezen formen, Plätzchen ausstechen und verzieren.

Die Bäckerei hat die gesamten geformten Teigwaren der Kinder gebacken und an den Kindergarten verschenkt.

Zum Abschluss hat jedes Kind eine Brotzeitdose mit Getränkt und einem Gewürzkuchen, der selber verziert wurde, mit nach Hause bekommen.

Die Plätzchen und Brezen werden wir jetzt in der Weihnachtszeit gemeinsam mit den Kindern essen.

Ein ganz großes Dankeschön an die Bäckerei und an die Familie Scherer, dass die Vorschulkinder euch besuchen und für ein paar Stunden über die Schulter schauen durften.

 

Tannenbaumspende für die Arche

Ein herzliches Dankeschön an Familie Poschner, die uns ins diesem Jahr einen tollen Tannenbaum für die Arche gespendet haben.

Gemeinsam haben wir diesen vor dem ersten Advent aufgestellt und mit den Kindern geschmückt.

 

Adventsverkauf in der Arche Noah

Der kath. Kindergarten Arche Noah beteiligt sich mit einem Stand am 26.11.2022 am Verkauf des Gartenbauverein und des Katholischen Frauenbund im kath. Pfarrheim Schnaitsee.

Aus dem geernteten Gemüse und Obst haben die Kinder fleißig Marmelade und Aufstriche hergestellt. Mit Hilfe der Eltern haben wir Lavendel, Kirschkern- und Rapskissen genäht. Ebenfalls wird es Weihnachtskarten, Sorgenfresserchen, Traumfänger und vieles mehr geben.

Der Erlös des Verkauften kommt den Kindern der Arche Noah zu gute.

Wir freuen uns auf Euer Kommen im kath. Pfarrheim in Schnaitsee. Die genaue Zeit wird in der Tagespresse veröffentlicht.

 

Schals, Mützen und Handschuhe für das Personal der Arche

Dank einer großzügigen Spende, der Firma Randlinger aus Schnaitsee, hat das gesamte Personal ab sofort im Herbst und Winter warme Ohren, Hände und einen warmen Hals.

In Zukunft muss keiner des 12 köpfigen Teams mehr frieren. Die warmen Fließhandschuhe, Fließmützen und Fließschals halten sie warm.

Wir freuen uns, dass uns die örtliche Firma Randlinger bei dem Vorhaben, „Warm durch den Winter und Herbst“ unterstützt und sich bereit erklärt hat, die Kosten im Wert von 250 Euro zu übernehmen. Ein herzliches Dankeschön!!!

 

Vertreter der Elternschaft in der Arche Noah

Die Eltern des katholischen Kindergartens Arche Noah waren am Dienstag, den 11. Oktober 2022 zum Wahlnachmittag in den kath. Kindergarten Arche Noah eingeladen. Zu Beginn der Sitzung berichtete die bis zu diesem Zeitpunkt amtierende Elternbeiratsvorsitzende Frau Meitinger über die verschiedenen Tätigkeiten und Aufgaben des vergangenen Jahres. Anschließend wurde die Zuständigkeiten, wie erster und zweiter Vorsitzender, Schriftführer und Kasier bestimmt/gewählt.

Für das Kindergartenjahr 2022/2023 sind Frau Büttner, Frau Lache, Frau Meitinger, Frau Oberleitner, Frau Schreiner und Frau Wagner im Elternbeirat. Sie vertreten die Anliegen, Wünsche und Vorschläge der Elternschaft des kath. Kindergartens.

 Das Kindergartenteam zusammen mit dem Träger Herr Pfarrer Mehlich und Frau Scheitzeneder, wünschen sich eine gute Zusammenarbeit für das kommende

 

Ergebnis der Kürbiswette in der Arche

Leider hat die Arche Noah nicht gewonnen. Uns hat es trotzdem sehr viel Freude bereitet, Teil dieser Wette sein zu dürfen. Danke an die Firma Köhldorfner, dass wir mitmachen durften.

Als Trostpreis haben wir eine Kalenderuhr bekommen. Diese werden wir im Alltag mit den Kindern einsetzten.

 

Erntedanke in der Arche Noah

Gemeinsam haben wir am Freitag, den 30. September 2022, mit allen Kindern aus dem kath. Kindergarten und Herrn Diakon Maier das Kirchenfest „Erntedank“ gefeiert und die Bedeutung besprochen.

Da in diesem Jahr die Erntezeit schon früher als sonst begonnen hat, wurden aus den geernteten Lebensmittel Kürbissuppe, Marmelade, Kuchen, Brot, Rohkostteller und viele andere Leckereien vor Erntedank hergestellt.

Aus den hergestellten Lebensmitteln stellte jede Gruppe ein Erntekörbchen zusammen und zeigte es beim Gottesdienst her.

 

Kürbiswette in der Arche

Dank der guten Pflege des Kindergartenpersonals sind in diesem Jahr die Kürbisse sehr groß gewachsen -der Größte von allen hat einen Umfang von 1,01m und wog fast 12 kg.

Warum haben wir Kürbisse gepflanzt? Dank der Information der Zimmerei Köhldorfner, dass es eine Kürbiswette gibt, bei der es ein Spielhaus im Wert von 5.000 Euro zu gewinnen gibt, haben wir uns dazu entschieden mitzumachen. Wir würden gerne gewinnen und uns über ein neues Spielhaus für den Garten freuen!! 😊

Aufgabe war, mit den gestellten Samen, den größten Kürbis zu bekommen. Einmal im Monat, seit April 2022, haben wir die Kürbisse fotografiert und gemessen und die Ergebnisse an den Veranstalter geschickt.

Um das tolle Ergebnis zu erreichen, haben wir Mist und gute Erde, sowie Schneckenkorn und viel Wasser benötigt. Ob es gereicht hat, werden wir sehen- wir hoffen es sehr.

 

Start ins neue Jahr

Seit 1.September heißt es wieder „Leinen los“ – Die Arche ist wieder mit allen alten und neuen Kindern ins neue Kindergartenjahr gestartet.

Doch nicht nur neue Kinder sind eingestiegen, sondern auch neues Personal. Wir begrüßen ganz herzlich die Pädagoginnen und Praktikanten, sowie die Kinder mit den Familien bei uns in der Arche.

Wir freuen uns auf ein neues Jahr mit allen Besuchern der Arche. Auf eine gute Zusammenarbeit.

Derzeit bilden sich die Gruppen neu - die Kinder lernen sich kennen, erkunden das Haus, lernen die Regeln kennen, es werden Freundschaft geschlossen und sie wachsen als Gruppe zusammen.

Zusätzlich zum Kennenlernen und Ankommen in der Arche erarbeiten wir die Themen „Erntedank“ und „Herbst“ mit den Kindern.

 

Weiden- Tipi in der Arche 

Diesmal hieß das Projekt: „Weiden-Tipi“ in der Arche.

Nachdem in diesem Jahr der gesamte Garten der Arche von einem Baumpfleger bearbeitet wurde, hat sich der Kindergarten dazu entschieden, aus der geschnittenen Weide ein „Weiden-Tipi“ zu gestalten.

„Kein Problem, das machen wir“, war die Reaktion von Familie Wimmer aus Zansham, als wir mit der Aktion an sie herangetreten sind. Es ist nicht selbstverständlich und eine große Stütze für den Kindergarten.

Mehrere Stunden und das an einem Freitagabend war selbstverständlich. Es wurde organisiert, gespendet, gebohrt und gesägt - eine schweißtreibende Arbeit.

Am Montag webte das Team der Arche die Weiden zu einer runden Kugel zusammen.

Schön, dass es noch Freiwillige, zuverlässige Helfer gibt. Wir schätzen es sehr und bedanken uns im Namen des Kindergartens ganz herzlich bei Familie Wimmer für die Arbeit und das Spenden der Eisenstangen,

des Sonnensegels und der Nägel/Schrauben, sowie bei Familie Wagner für die Spende der Weiden.