Nachrichten

 

Ostern und Kreuzweginder Arche Noah

Gemeinsam mit Hr. Diakon Meier schauten sich die Vorschulkinder der Arche Noah die Kreuzwegbilder auf einer großen Leinwand an. Die Kinder verfolgten gebannt die Bilderfolge.

Selbstverständlich wurde die Thematik vorher in den einzelnen Gruppen anhand von Bibelgeschichten und Bildmaterial von Franz Kett (Religionspädagoge) erarbeitet. Uns ist es als katholischer

Kindergarten wichtig, den Kindern den religiösen Hintergrund des Osterfestes näherzubringen. Die Kinder waren während der Erzählungen sehr berührt. Aber natürlich gehört zu Ostern auch der

Osterhase, die Freude über das neue Leben und das Frühlingserwachen.Jede Gruppe feierte mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet, dass von den Eltern gespendet wurde. Zum Schluss durfte

jedes Kind im Kindergarten und Pfarrgarten sein selbstgebasteltes Osternest suchen. 

 

Feuerlöschübung im kath. Kindergarten

Am Freitag den 29.03.2019  war am Kindergartenparkplatz des katholischen Kindergarten Arche Noah mit der örtlichen Feuerwehr eine Brandschutzübung.

Das gesamte Personal aus der kath. Kinderkrippe „Kleine Igel“ , dem kath. Kinderhort „Große Adler“ und dem kath. Kindergarten „Arche Noah“ waren mit dabei.

Bevor jedes Teammitglied mit einem Feuerlöscher einen Brand löschen durfte, haben wir eine theoretische Einweisung über Brandklassen und Feuerlöscher bekommen.

Dank der guten Erklärungen von S. Hudelist und M. Hudelist hatte das gesamte Personal nicht nur Spaß sondern ist auch für den Ernst gerüstet.

 

Boy´s Day - auch im kath. Kindergarten

Im Rahmen des Boy´s Day besuchten am Donnerstag, den 28.März 2019, junge Männer, im Alter von 13 und 14 Jahren, die Arche.An diesem Tag haben sie die Möglichkeit, in einen „typischen  

Frauenberuf“ reinzuschnuppern.Die Jungen haben sich für das Berufsbild des Erziehers und Kinderpfleger entschieden. Durch das eintägige Praktikum wurde deutlich, dass der Alltag des

pädagogischen Personals im Kindergarten nicht nur aus „spielen mit den Kindern“ besteht, sondern auch viel Planung und Verwaltung dahinter steht.

 

Andacht am Aschermittwoch im kath. Kindergarten Arche Noah

Immer wieder gerne nimmt Herr Pfarrer Schinagl die Einladung der Arche an. Regelmäßig besucht er uns zu religiösen Festen Diesmal zur Andacht am Aschermittwoch.

Die Kinder überlegten gemeinsam mit Herrn Pfarrer, auf was sie alles in der Fastenzeit verzichten wollen/können. Zum Beispiel: weniger oder kein Fernsehen, keine Süßigkeiten und Schokolade,

Streiten vermeiden, weniger Fleisch und Wurst essen oder ganz darauf  verzichten und vieles mehr.

Im Anschluss segnete Herr Pfarrer Schinagl und  jedes Kind bekam ein Aschekreuz aufgelegt.

Elternbeiratsfasching

Am Samstag, den 23.02.2019  feierten die Kinder aus dem kath. Kindergarten Arche Noah im Pfarrheim, Kinderfasching.

Neben Bewirtung mit Kaffee und Kuchen, Käsesemmeln, Wiener, Hot-Dogs und Säfte für die Kinder, war DJ- Toni da und animierte die Kinder.

Der Erlös von 390Euro kommt den Kindern zu gute. Auf diesem Wege nochmals ein herzliches Danke schön, an den Elternbeirat für die Organisation und Vorbereitung des Festes und auch ein

herzliches Vergelts Gott an alle fleißigen Kuchenbäcker. Es war ein gelungenes Fest, an dem  „Klein“ und „Groß“ auf ihre Kosten kamen.

Fasching in der Arche Noah

Zwei närrische Tage hat die Arche hinter sich, denn am unsinnigen Donnerstag und am Freitag danach wurde es bunt und laut. Schon seit Wochen bereiteten sich die Gruppen auf ein bestimmtes Motto vor. Dieses Jahr dreht sich alles um die Tierwelt, von Dschungel, über Karneval der Tiere bis hin zu  Zootiern.
Natürlich wurde dazu gestaltet, gebastelt, gelesen uvm.
Am Donnerstag feierte jede  Gruppe intern. Die Kinder kamen in phantasievoll gestalteten Verkleidungen, wurden Kreativ von der Familie zu Hause entworfen. Am Freitag war der Höhepunkt ein Kasperltheater. Immer wieder sind wir erstaunt mit wie wenig Kinder zu begeistern sind. Gespannt und fasziniert verfolgten die rund 70 Kinder die Kasperlgeschichte.

Spendenübergabe im Bällebad

Mit einer Spende von 500 Euro hat die „VR-meine Raiffeisenbank“ für ein aufgefrischtes Bällebad im Schnaitseer Kindergarten „Arche Noah“ gesorgt.

Natürlich wollte Bereichsdirektor Thorsten Schmidt aus Trostberg das Bällebad auch mal selber ohne Schuhe an den Füßen spüren. Und so hüpften er,

sowie Vroni Stocker und Thomas Strobl vom Elternbeirat zur Scheckübergabe in das Bällebad. Der Elternbeirat hatte die Spende auch organisiert.

 

Leckerer Honig für die „Arche Noah“

„Wir freuen uns so, dass das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ bei der Bevölkerung so großen Anklang fand“ sagte Maria Dirnaichner vom Aktionsbündnis zur

Bewahrung der Artenvielfalt im Schnaitseer Kindergarten „Arche Noah“. Sie hatte ein großes Glas Bienenhonig aus Schnaitsee von ihrem Nachbarn Sepp Köhldorfner in Stangern

für die Kinder mit dabei. Die kleine Josephine übernahm das Glas und alle Kinder freuen sich schon auf die süßen Brote. Natürlich wussten auch alle Kinder woher der Honig

kommt: „Von den Bienen“ sprudelte es aus allen Mündern. Auch Kindergartenleiterin Annalena Hawelka dankte dem Gast für den Honig.

Wie Dirnaichner erläuterte will das Aktionsbündnis in allen Gemeinden, die über zehn Prozent Befürwortung beim Volksbegehren erreichten, den jeweiligen Kindergärten Honig spendieren.    

 

Verschönerungsaktion Teil zwei in der Arche Noah

Dank der Hilfe und Unterstützung des Elternbeirates und einiger hilfsbereiter Mütter erstrahlt unser Turnraum wieder in neuem Glanz.

Ein neuer, längst überfälliger Anstrich musste her. Da musste man nicht langebetteln, sofort standen uns einige Helfer zur Seite.

Rein in den Arbeitsanzug, den Farbeimer durchgerührt, ein paar Farbrollen und los gings.

Voller Tatendrang dauert es nur knapp drei Stunden und das Werk war vollbracht.

Es ist uns durchaus bewusst, dass diese Aktion weit über den Engagement und die Aufgabenbereiches des Elternbeirates geht, deshalb  gebührt Ihnen allen ganz besonderer Dank.

 

Endlich ist es da

Nach langem sparen und Angeboten vergleichen, ist es jetzt endlich so weit.

Unser Bällebad, das mindestens 10 Jahre alt war, wurde erneuert. Sowohl der Teppich im Bällebad, als auch die gesamte „Außenhaut“ wurde neu gepolstert und mit blauer schadstoffgeprüfter

LKW- Plane bezogen. Auch einen durchsichtigen Vorhang, um zu verhindern, dass die Bälle immer nach draußen fliegen, wurde befestigt.

Dank der Spenden vom Kleidermarkt Schnaitsee (550Euro)  und der Volks- und Raiffeisenbank Altötting (500Euro) konnten die Kosten für den Kindergarten gering gehalten werden.

Ein herzliches vergelts Gott!

Ein Dank gilt nicht nur den Spendern des Geldes, sondern auch der Familie die uns Bälle für das Bällebad gespendet hat und den Mitarbeitern die das Bällebad vorbereitet haben, dass es erneuert werden konnte.

Jetzt ist nur noch der Turnraum an der Reihe. Dieser, wird Dank des Elternbeirates auch bald wieder in neuem Glanz erscheinen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der gesamten Elternschaft für ihr Engagement und die Hilfsbereitschaft, um immer wieder Projekte im Kindergarten zu stämmen und zu verwirklichen.

 

Herr Pfarrer Schinagl zu Besuch in der Arche Noah


Anlässlich des Kirchenfestes  „Maria- Lichtmess/Darstellung des Herrn“, besuchte uns Herr Pfarrer Schinagl am Freitag, den 01.02.2019  in der Arche.

Zusammen mit den Kindern erarbeitete Herr Pfarrer den Hintergrund und die Bedeutung des Festes kindgerecht. Zum Schluss segnete er jedes Kind mit dem Blasius Segen.

Die Kinder freuen sich schon auf den nächsten Besuch von Herrn Pfarrer. Er ist ein gern gesehener Gast bei uns in der Arche.Herr Pfarrer Schinagl zu Besuch im  kath. Kindergarten
Anlässlich des Kirchenfestes  „Maria- Lichtmess/Darstellung des Herrn“, besuchte uns Herr Pfarrer Schinagl am Freitag, den 01.02.2019  in der Arche.

Zusammen mit den Kindern erarbeitete Herr Pfarrer den Hintergrund und die Bedeutung des Festes kindgerecht. Zum Schluss segnete er jedes Kind mit dem Blasius Segen.
Die Kinder freuen sich schon auf den nächsten Besuch von Herrn Pfarrer. Er ist ein gern gesehener Gast bei uns in der Arche.

Der Schnee ist da…..

Das neue Jahr ist erst ein paar Tage alt, die guten Neujahrswünsche sind ausgesprochen, der Christbaum und die das Kripperl wird verstaut.Die Ferien sind vorbei. Der Alltag kehrt wieder ein.

Die Kinder kommen entspannt in den Kindergarten, kamen in den Ferien zu Ruhe und freuen sich nun wieder auf das Spielen mit ihren Freunden. Die Freude über die winterliche Welt ist riesig. „Jetzt ist es Winter, juhu!“ In unserer pädagogischen Arbeit dreht sich deshalb alles um den Winter.

Selbstverständlich nutzen wir unseren großen Garten zum Schneemann bauen und Rodeln so oft es geht. Wir nehmen die Winterwelt mit allen Sinnen wahr. Experimente gehören natürlich mit dazu. Kindgerecht beantworten wir die Fragen wie zum Beispiel: Wie entsteht der Schnee? Was ist Eis? Warum ist jetzt Winter? Was machen jetzt die Tiere? Usw.

Wir wollen nicht nur theoretisch Wissen und Informationen vermitteln, sondern ganz praktisch Interesse und Freude am Winter wecken. Wir spüren Kälte und Nässe, schmecken den Schnee (auch wenn dieser ungesund ist) und trainieren unsere motorischen Fähigkeiten bei unseren Aktivitäten im Freien.

Durch den Schnee stapfen, hinfallen, aufstehen, rutschen, das alles ist schon eine Herausforderung. Lästig, aber eine gute Übung ist auch das Anziehen von Schneehosen, Jacke, Schal, Mütze und Handschuhen. Da kommt man ganz schön ins Schwitzen bei dieser Kälte. Trotzdem genießen wir diese Jahreszeit und hoffen ihr kommt alle unfallfrei und gesund durch den Winter.

 

Vorweihnachtliche Beschwerung im kath. Kindergarten Arche Noah

Herr Andreas Schönreiter von der Firma Schönreiter Baustoffe zeigt sich wohltätig- Seine großzügige Spende bringt dem Kindergarten zusätzlich

1000 Euro ein. Freudig nahm Frau Anna-Lena Hawelka die Spende im Oktober 2018 entgegen. Jetzt, kurz vor Weihnachten erfüllte sich das Kindergartenteam einen Wunsch- sie kauften drei neue Camaras.

Die Kinder werden damit regelmäßig fotografiert und erhalten dann am Ende ihrer Kindergartenzeit ein Erinnerungsalbum mit vielen schönen Fotos aus der Arche Noah. Nachmals herzlichen Dank!!

 

Ausflug der Vorschulkinder ins Traunsteiner Krankenhaus

Am 18. Dezember 2018 besuchten die 25 Vorschulkinder des kath. Kindergartens "Arche Noah" das Krankenhaus in Traunstein. Nach der Busfahrt wurden die Jungen und Mädchen auf der Kinderstation von der Erzieherin Regina herzlich willkommen geheißen und auf das Krankenhausdach zum Rettungshubschrauber begleitet. Leider hatte dieser einen Einsatz und die Kinder konnten den Rettungshubschrauber nur kurz beim Abheben zuschauen.

Anschließend trafen wir uns erneut mit Regina, die uns auf der Kinderstation u.a. eines der Mädchenzimmer zeigte. Herr Dr. Berger erklärte den Kindern anschaulich die Bedeutung des Inkubators.

Vielen Dank für alle Helfer, die uns diesen Ausflug ermöglichten und sich Zeit für uns nahmen. 

 

Nikolausfeier im Kindergarten

Am Donnerstag, den 6. Dezember 2018, fand im kath. Kindergarten unsere alljährliche Nikolausfeier statt. Im Vorfeld haben alle Gruppen zusammen mit dem pädagogischen Personal die Nikolaustüten gebastelt, Lieder und Fingerspiele, passend zum Thema "Nikolaus" eingeübt.

Gespannt warteten die Kinder in den einzelnen Gruppen auf den Hl. Nikolaus. Bevor der Ehrengast in den kath. Kindergarten zu Besuch kam, starteten wir den aufregenden Tag mit einer gemeinsamen Brotzeit.

Zur Begrüßung sangen alle drei Gruppen ein Lied für den Nikolaus. Doch nicht nur die Kinder präsentierten dem Nikolaus ganz stolz was sie geübt hatten, sondern auch der Nikolaus las aus seinem goldenen Buch etwas vor - was die Kinder alles schon können, was sie noch üben müssen und was sich der Nikolaus von den Kindern wünscht.

Zur Belohnung bekam jedes Kind eine kleine Tüte mit Leckereien vom Nikolaus. Wie immer war es ein gelungenes Fest und wir bedanken uns ganz herzlich beim Nikolaus (Franz Bachleitner), dass er wieder bei uns war und die Kinderaugen leuchten ließ.

Nikolaus

 

Besuch bei der Bäckerei Scherer

Am Dienstag, den 4. Dezember 2018 besuchten die Vorschulkinder des katholischen Kindergarten Arche Noah die Bäckerei Scherer in Rumering. Jedes Kind durfte Brezen formen, Plätzchen ausstechen und verzieren. Die Bäckerei hat die gesamte geformte Teigware der Kinder gebacken und an den Kindergarten verschenkt.

Zum Abschluss hat jedes Kind noch eine Brotzeitdose und ein kleines Getränkt bekommen. Die Plätzchen und Brezen werden wir jetzt in der Weihnachtszeit gemeinsam mit den Kindern essen.

Ein ganz großes Dankeschön an die Bäckerei und Familie Scherer, dass die Vorschulkinder euch besuchen und für ein paar Stunden über die Schulter schauen durften.

 

Diesmal hieß das Projekt: „ Rutsche, Garten und Spielhaus brauchen einen Sanierung“.

„Kein Problem, das machen wir“, war die Reaktion des Elternbeirates, als wir mit der Aktion an sie herangetreten sind. Es ist nicht selbstverständlich und eine große Stütze für die Gemeinschaft.

Die ehrenamtlichen, engagierten Unterstützer aus der Elternschaft unseres Kindergartens haben mal wieder tatkräftig zugepackt.

Viele Stunden, und das an einem Samstag, waren 9 Freiwillige im Einsatz. Es wurde organisiert, gespendet, gebohrt, gesägt, betoniert und gegraben- Eine schweißtreibende Gemeinschaftsaktion.

Zur Stärkung gab es natürlich eine Brotzeit die sich alle wohlverdient hatten. Schön, dass es noch Freiwillige, zuverlässige Helfer gibt. Wir schätzen das sehr und bedanken uns im Namen des Trägers, Pfarrverbandes Obing und des Kindergarten ganz herzlich bei Firma Schönreiter, für die Betonspende und der Firma Köhldorfner für die Holzspende.

Danke an den Elternbeirat und die die helfenden Eltern aus den Gruppen. Ohne euch, wäre das Projekt nicht zu bewältigen gewesen.