Besonderheiten

 

Aufnahme von Kindern unter 3 Jahren:

Seit September 2005 werden in der Einrichtung Kinder ab 2 Jahren aufgenommen. Sie werden in beiden Kindergartengruppen betreut und genießen so die Vorteile der Altersmischung, wie Rücksicht zu nehmen, eine schnellere Selbstständigkeit oder Sprachentwicklung. Außerdem werden in der Sonnengruppe Kinder ab 1,5 Jahren bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres aufgenommen.

 

Integration:

Integration bedeutet, dass Kinder, die von einer Behinderung bedroht sind, und Kinder mit einer Behinderung, Entwicklungsverzögerung oder Verhaltensauffälligkeit in der Einrichtung aufgenommen werden. Die Kinder werden im Kindergarten durch heilpädagogische Maßnahmen von einem Fachdienst, sowie vom pädagogischen Personal gefördert.
Hier ist es möglich, dass Kinder im Alter von 2 – 6 Jahren betreut werden.

 

Schulkinder:

Es besteht die Möglichkeit, dass Schulkinder von der 1. - 4. Klasse aufgenommen werden können. Die Kinder gehen nach Unterrichtsende selbständig in den Kindergarten und werden dort in der verlängerten Gruppe betreut. Die Betreuungszeit richtet sich nach der Öffnungszeit des Kindergartens. In den Schulferien, in denen die Einrichtung geöffnet ist, werden sie ebenfalls betreut.

 

Nachmittagsgruppe (an drei Tagen bis 16 Uhr geöffnet):

  • Montag: Schwerpunkt Erlebnisturnen in der Mehrzweckhalle
  • Dienstag: Schwerpunkt textiles Gestalten
  • Donnerstag: Schwerpunkt Kunst und Kreativität