Ein Tag in der Wirbelwindgruppe (Hort):

Öffnungszeit: Mo. – Do. bis 16 Uhr
Fr. bis 14 Uhr

Wirbelwind

 

bei Schulende:

Ankommen: Die Hortkinder kommen selbstständig von der Schule in unsere Einrichtung. Die Schulkinder sind auf dem Weg von der Schule in die Einrichtung durch den Kindergarten versichert. Hierzu ist es wichtig, dass die Kinder den direkten Weg zur Einrichtung benutzen.

Freispielzeit: Die Kinder dürfen in der Einrichtung in Ruhe ankommen und haben die Möglichkeit alle Spielbereiche im Haus zu nutzen.


ab 12.30 Uhr:

Mittagessen: Die angemeldeten Hortkinder treffen sich im Gruppenzimmer des Hortes zum Mittagessen.


anschließend:

Hausaufgabenbegleitung / Freispielzeit: Die Kinder haben im Anschluss an das Mittagessen die Möglichkeit, ihre Hausaufgaben zu erledigen.

gezielte Angebote:

  • Gesamtgruppenangebote: z. B. Liedeinführungen, Geschichten, Gespräche, Projekte…
  • Teilgruppenangebote: z. B. Kochangebote, Werken, motorische Angebote, musikalische Angebote...
  • in Einzelarbeit: Bastelangebote, malen...


Gestalten des Nachmittags:

Die angemeldeten Hortkinder nehmen an den Nachmittagsgruppen teil:

  • Montag: "Bewegungserziehung", Wir gehen in die Mehrzweckhalle und machen Sport
  • Dienstag: "Musik"
  • Mittwoch: "Spielenachmittag"
  • Donnerstag: "Kunst"

 

In den Ferienzeiten gestalten wir zusammen mit den Kindern verschiedene Aktionen, z. B. Ausflüge, Wanderungen, Bastelangebote, Malaktionen, usw.

 

Hausaufgabenbegleitung

Die Hausaufgaben können bei uns, nach Absprache mit den Eltern, erledigt werden. Kinder, die nachmittags im Hort bleiben, sollten ihre Aufgaben auch hier machen. Das pädagogische Personal unterstützt und begleitet hierbei die Schulkinder. Die endgültige Hausaufgabenkontrolle obliegt bei den Eltern, nicht geschaffte Hausaufgaben müssen daher zuhause erledigt werden. Lese- und Lernarbeiten können im Hort gemacht werden, sollten aber von den Eltern noch einmal überprüft werden.